Händler blicken beim nächsten Rückzug von BTC/USD auf Schlüsselniveaus: Sally Ho’s Technische Analyse 6. Dezember 2020 BTC

Bitcoin (BTC/USD) weitete seine jüngste starke Kursaktivität aus, da Händler nach den anhaltenden Gewinnen des Paares weiterhin die psychologisch wichtige Zahl 20000 im Auge behalten. Bemerkenswert ist, dass BTC/USD seit Anfang Oktober um etwa 84% und seit Anfang November um etwa 44% gestiegen ist. Das Paar handelte vor kurzem um sein kürzlich erreichtes Allzeithoch im Bereich von 19915,14, ein Niveau, das nach der Wahl von Stops über dem vorherigen Allzeithoch von 19891,99 festgelegt wurde. Zu den zusätzlichen Aufwärtspreiszielen gehören die Bereiche 20311,36, 20534,46 und 21909,24 – Niveaus, die sich auf den Kaufdruck beziehen, der zu Beginn dieses Jahres um die Bereiche 6430,00 und 6854,67 entstand.

Nach der Bewegung auf ein neues Allzeithoch achten Händler besonders auf die jüngsten Bereiche mit Aufwärts-Kaufdruck, einschließlich der Bereiche 13215,00, 14310,00, 15708,24, 16200,00 und 17610,77. Einige wichtige Retracement-Levels im Zusammenhang mit diesen Bereichen umfassen 18762,96, 18154,60, 17355,69, 17112,57, 16701,07, 16304,69 und 15935,90. Unterhalb der aktuellen Preisaktivität umfassen die zusätzlichen Bereiche der technischen Unterstützung die Ebenen 14273,50, 14259,01, 14101,50, 13989,55, 13892,29, 13705,50, 13663,43 und 13594,42. Chartisten beobachten, dass der 50-Barren-MA (4-Stunden-Chart) oberhalb des 100-Barren-MA (4-Stunden-Chart) und oberhalb des 200-Barren-MA (4-Stunden-Chart) zinsbullisch angezeigt wird. Auch die 50-Barren-Markierung (stündlich) zeigt zinsbullisch oberhalb der 100-Barren-Markierung (stündlich) und oberhalb der 200-Barren-Markierung (stündlich) an.

Die Preisaktivität liegt dem 50-bar-MA (4-stündlich) am nächsten bei 18393,19 und dem 50-bar-MA (stündlich) bei 19034,75.

Technische Unterstützung wird um 16200/ 15996.17/ 15479.66 erwartet, wobei die Stopps voraussichtlich weiter unten liegen werden.

Technischer Widerstand wird um 19915.14/ 20311.36/ 21909.24 erwartet, Stopps werden oben erwartet.

Auf dem 4-Stunden-Chart liegt der SlowK zinsbullisch über dem SlowD, während der MACD zinsbullisch über dem MACDAverage liegt.

Auf dem 60-Minuten-Chart liegt SlowK bearishly unter SlowD, während MACD bullishly über MACDAverage liegt.

Website http:
Beitrag erstellt 30

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben