StartseiteEinführung in die VerpackVverpackVkonkret Arbeitsbereich
News und VeranstaltungenZieleGrundprinzipienKonformitätsprüfung von TextenBeiratPartner (Freiw. Selbstverpflichtung)
 
Sitemap Downloads Links

Herzlich Willkommen auf verpackVkonkret!

 

Einführung

Mit der Verpackungsverordnung (Verordnung über die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen vom 21.08.1998, zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 17. Juli 2014 (BGBl. I S. 1061) hat der Gesetzgeber die Entsorgung von Verpackungen geregelt, um die Auswirkungen von Abfällen aus Verpackungen auf die Umwelt zu verringern.

Eine zentrale Rolle spielt dabei, dass Verkaufsverpackungen, die beim privaten Endverbraucher anfallen, über privatwirtschaftlich organisierte duale Systeme entsorgt werden sollen. Grundlegend dafür ist, dass im Unterschied zur gebührenfinanzierten kommunalen Entsorgung die Erstinverkehrbringer von Verkaufsverpackungen diese dualen Systeme finanzieren. Damit wird in unmittelbarer Weise dem Gedanken der Produktverantwortung Rechnung getragen.

In dem Umfang, in dem sich Erstinverkehrbringer an einem dualen System beteiligen, muss dieses System die Verantwortung für die Sammlung, Sortierung und Verwertung der entsprechenden Mengen übernehmen.

Somit ist es für die Funktionsfähigkeit der haushaltsnahen Getrenntsammlung und Verwertung von Verpackungen notwendig, dass alle Erstinverkehrbringer ihre in Verkehr gebrachten Verpackungen verordnungskonform zuordnen und sich für den privaten Endverbrauch korrekt an den dualen Systemen beteiligen. Dies setzt voraus, dass allen Beteiligten ein gemeinsames Verständnis der Definitionen, der Vorgehensweise bei der Mengenermittlung und anderen Abgrenzungs- und Auslegungsfragen zu Grunde liegt.

Hierbei ist die Aufgabe der Plattform verpackVkonkret: Die Unterstützung der Anwender zur konkreten und rechtskonformen Umsetzung der VerpackV im betrieblichen Alltag.

Um die Rechtskonformität zu sichern, findet ein regelmäßiger Austausch mit den relevanten Behörden statt.

Die Plattform wird betreut durch die Arbeitsgemeinschaft „ARGE VerpackV konkret“ bestehend aus den Firmen cyclos GmbH und GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH.

 
Seiteninhalt ausdrucken|PDF generieren|Seite weiterempfehlen|Letzte Änderung: 17.12.2015 nach oben
ARGE verpackVkonkret | Büro Osnabrück: Fon: 0 541 770 80 - 0 | Fax: 0 541 770 80 - 99 | Büro Mainz: Fon: 0 6131 33673 - 0 | Fax: 0 6131 33673 - 50 | info@verpackv-konkret.de
Tag-Cloud: verpackVkonkret, cyclos GmbH, GVM Wiesbaden, Verpackung, Verkaufsverpackung, Verpackungseinheit, Umverpackung, Transportverpackung, privater Endverbraucher, VerpackV, Verpackungsverordnung, VerpackVO, Branchenlösung, Selbstentsorgung, Eigenrücknahme, Verpackungsgewicht, Verpackungsmenge, Vollständigkeitserklärung, Verpackung Verpackungsverordnung konkret praxis Grundprinzipien BeiratVerpflichteter Verkaufsverpackungen Umverpackungen Transportverpackungen Branchenlösung Eigenrücknahme Verantwortlichkeiten Abfüller Vertreiber Glossar Einführung Verpackung Verpackungsverordnung VerpackV konkret Verpackungen Verantwortlichkeiten Abfüller Vertreiber Glossar Einführung Verpackung Verpackungsverordnung VerpackV